CDU fordert: Stadt soll Ü-80-Jährige beim Aufsuchen des Impfzentrums unterstützen

CDU fordert: Stadt soll Ü-80-Jährige beim Aufsuchen des Impfzentrums unterstützen

CDU fordert: Stadt soll Ü-80-Jährige beim Aufsuchen des Impfzentrums unterstützen

Königswinter. Spätestens Anfang Februar 2021, also in wenigen Tagen, beginnt die COVID-19-Impfung für alle über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger. Dafür muss überwiegend das zentrale Impfzentrum in Sankt Augustin aufgesucht werden – in vielen Fällen ein beschwerlicher Weg mit dem ÖPNV über unbekannte Buslinien zu einer ihnen unbekannten Impf-Lokalität.

„Die CDU-Fraktion ist der Auffassung, dass die Stadt hier Unterstützung leisten muss, sei es über die Organisation von Sonderfahrten mit dem ÖPNV, durch den Einsatz eigener Transportkapazitäten oder sonstiger ehrenamtlicher Hilfsangebote“, so der Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Generationen und Integration (ASGI) Dr. Josef Griese. „Unseres Wissens gibt es bei der Stadt Königswinter einen Kleinbus, der bisher überwiegend zu Transportzwecken bei der Migrantenbetreuung eingesetzt worden ist. Dieser wurde von der Stadt bereits im Rahmen eines geplanten Bürgerbusprojektes als Transportmittel vorgeschlagen und könnte nun für den sicheren Transport zum Impfzentrum genutzt werden“, sagt Dr. Anna Albers, CDU-Sprecherin im ASGI. Ein Blick auf die Nachbarschaft zeigt, dass in Hennef die Bürgerstiftung Altenhilfe mit Unterstützung der Stadt bereits Fahrten zum Impfzentrum mit einem Bürgerbus organisiert.
Ebenfalls gibt es ältere Menschen, die Hilfe bei der Terminvergabe benötigen und keine Verwandten haben, die ihnen helfen. Auch hier sollte die Stadt Unterstützung leisten, z. B. über bereits eingerichtete Corona-Hotlines, um Fragen zu beantworten und Probleme zu lösen.

Abschließend möchte die CDU-Fraktion allen Menschen danken, die im Gesundheits- und Rettungswesen, im öffentlichen Dienst, in Lebensmittelgeschäften, bei den Polizei- und Ordnungsdiensten sowie bei der Bundeswehr gerade Großartiges leisten, um sowohl unser aller Gesundheit und Sicherheit sowie auch unsere allgemeine Daseinsvorsorge zu garantieren.